Ärzte schauen in die Lunge des Phantoms

Anfang März trafen sich erstmals Ärzte unterschiedlicher Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen trägerübergreifend zu einem Bronchoskopie-Kurs im EBU-Zent in Eberswalde. Über 20 Anästhesisten, Internisten, Kinderärzte, Chirurgen und andere Spezialisten nahmen an dieser Weiterbildung teil. Die Veranstaltung gehörte zu den Aktivitäten im Rahmen des Netzwerkes für Lungenerkrankungen Nordost-Brandenburg. Im Netzwerk kooperieren und kommunizieren alle an der Lungenheilkunde beteiligten Ärzte der Region, um gemeinsam die Prävention, Diagnostik und Therapie auf diesem Fachgebiet auf höchstem Niveau anbieten zu können.