Chronischer Schlafmangel durch dauerhafte Sommerzeit

Im Sommer eine Stunde vor, im Winter eine Stunde zurück – viele Menschen leiden unter der Zeitumstellung.
Die EU-Kommission will nun vorschlagen, sie abzuschaffen. Hintergrund ist eine von der
Kommission initiierte nicht repräsentative Online-Umfrage, bei der sich 84 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer
gegen die Zeitumstellung ausgesprochen hatten. Allein drei Millionen Menschen beteiligten
sich aus Deutschland. Die meisten waren für eine dauerhafte Sommerzeit. Wissenschaftler begrüßen das
grundsätzlich. Aus ihrer Sicht widerspricht der künstliche Wechsel der Biologie. Viele Forscher warnen
allerdings vor der dauerhaften Einführung der Sommerzeit – sie könne fatale Folgen haben. Dr. Ulrike
Meier-Lieberoth, Oberärztin in der Klinik für Neurologie im GLG Martin Gropius Krankenhaus Eberswalde
sieht das ganz ähnlich.