Gemeinsamer Schritt nach vorn – Durchbruch bei Tarifverhandlungen

Erklärung der GLG und der Gewerkschaft ver.di zum Ergebnis – Tarifliche und strukturelle Ausrichtung auf künftige Anforderungen am GLG Werner Forßmann Klinikum.Das GLG Werner Forßmann Klinikum und die Gewerkschaft ver.di haben sich heute in ihren Tarif­verhandlungen auf ein Ergebnis geeinigt, das sowohl in Hinsicht auf die Entgelterhöhung als auch bezüglich der erforderlichen Anpassungen an die neuen gesetzlichen Bestimmungen im Gesundheitswesen von Seiten aller Beteiligten gemeinsam getragen und umgesetzt werden kann. Die Manteltarifverhandlungen wurden dazu genutzt, um für die Beschäftigten des GLG Werner Forßmann Klinikums ein tragfähiges Gesamtpaket an Vereinbarungen zu beschließen, das sowohl den Wünschen der Beschäftigten nach Anpassung an den TVöD, als auch den absehbaren notwendigen organisatorischen, strukturellen und inhaltlichen Veränderungen der nächsten drei Jahre gerecht wird. Die Gespräche fanden in einer ruhigen und konstruktiven Atmosphäre statt. In gemeinsamer Analyse wurde dabei herausgearbeitet, dass die tarifliche Annäherung an das TVöD-Niveau in Verbindung und Übereinstimmung mit einer erfolgreichen Bewältigung der bestehenden und sich entwickelnden wirtschaftlichen Herausforderungen zu realisieren ist.