Mädchen aus Bukarest bleibt wegen Corona-Maßnahmen hier – Krankenhausleitung sieht sich menschlich verpflichtet

Schon 29 mal musste die erst fünfjährige Maria Tanasescu aus Rumänien operiert werden. Sie leidet an einer seltenen Krankheit, die nur mit großem Aufwand und Spezialwissen und nur an wenigen Orten der Welt behandelt werden kann.