Neue Lieder für die Freiheit

30 Jahre nach dem Fall der Mauer fällt es vielen Menschen schwer, sich die Zeit von damals vorzustellen, da sie entweder noch gar nicht geboren waren oder selbst nicht in dem Land lebten. Einer der weiß, wovon er redet, schreibt und singt, ist Dr. Karl-Heinz Bomberg. Er sehnte sich nach Freiheit und kam wegen seiner Texte und Lieder in politische Haft. Heute hilft er als Arzt und Psychoanalytiker anderen politisch Verfolgten der DDR, ihre Traumatisierung zu überwinden und verleiht seinen Erfahrungen Ausdruck in Liedern und Texten. Einige davon präsentiert er in einer musikalischen Lesung am 20. September 2018 um 18 Uhr in der Cafeteria des Krankenhauses Angermünde. Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 12. September gebeten.