Neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Suchtkranken in Templin

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Neue Selbsthilfegruppe  für Angehörige von Suchtkranken in Templin

Wenn der Partner trinkt, die Mutter medikamentenabhängig ist oder der Sohn  bzw. die Tochter Drogen nimmt, ist das für die Angehörigen eine große Belastung. Sie machen sich Vorwürfe, übernehmen Verantwortung und schwanken zwischen Hoffnung, Verzweiflung und Erschöpfung. Oft haben sie keine Gelegenheit, über ihre Probleme zu reden. Aber reden hilft! Deswegen gründet sich in der Beratungsstelle für Abhängigkeitskranke, Waldstraße 31, in Templin eine neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Suchtkranken. Die Gruppe soll die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen, Hilfsangebote kennen zu lernen und das eigene Leben wieder in die Hand zu nehmen. Der erste Termin ist am Mittwoch, 23.10.2019, um 10 Uhr, Raum 208. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 03987/74800.

GLG-Öffentlichkeitsarbeit, Telefon: 03334 69-1625, E-Mail: Michelle-Christin.Becker@remove-this.glg-mbh.de