Plötzlich hilfebedürftig! Was nun?

Ein „Medizinischer Dienstag“ besonderer Art

Mit einem „Medizinischen Dienstag“ besonderer Art startet die gefragte GLG-Informationsveranstaltungsreihe am 18. Februar im Paul-Wunderlich-Haus am Eberswalder Markt in das Jahr 2020. Das Thema: „Plötzlich hilfebedürftig! Was nun?“

Es geht um plötzliche Erkrankungen oder Unfälle, unvorhergesehene Ereignisse und Schicksalsschläge, die dazu führen können, dass gesunde Menschen plötzlich hilfebedürftig werden. Die Betroffenen sind dann ebenso wie ihre Angehörigen und Unterstützer auf Rat und Informationen angewiesen. Beim „Medizinischen Dienstag“ werden diese in ganzer Breite angeboten. Anders als gewohnt wird es nicht nur Vorträge zum Thema geben, sondern auch Informationsstände im Foyer. Beteiligt sind unter anderem die Sozialdienste des GLG Werner Forßmann Krankenhauses und des GLG Martin Gropius Krankenhauses, das Rehazent Eberswalde und der Ambulante Pflegedienst der GLG, der Pflegestützpunkt Eberswalde, die GHD GesundHeits GmbH Deutschland und weitere mehr. Die Vorträge beginnen um 18 Uhr und sollen den Charakter eines Forums der Information und des Austauschs haben. Bereits ab 17.30 Uhr kann man die Stände im Foyer vor dem Plenarsaal besuchen.

 

Der Termin auf einen Blick:

Medizinischer Dienstag

Plötzlich hilfebedürftig! Was nun?

Beratung und Angebote für jede Lebensphase

18. Februar 2020 von 17.30  bis 20 Uhr

Paul-Wunderlich-Haus, Am Markt 1 in Eberswalde

 

Öffentlichkeitsarbeit der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit, Telefon 03334 69-2105, E-Mail: andreas.gericke@remove-this.glg-mbh.de