Hebamme / Entbindungspfleger

Verstärkung für die Geburtshilfe

Mehr als 600 Kinder kommen jährlich im Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde zur Welt. Um den Fachkräftenachwuchs für die Kreißsäle zu sichern, bietet die GLG jährlich drei Ausbildungsplätze zur Hebamme bzw. zum Entbindungspfleger an. Die Ausbildung findet in der Akademie der Gesundheit Campus Eberswalde statt, mit einem professionell ausgestattetem Skill-Center. Die theoretische Ausbildung übernimmt die Akademie, Teile der praktischen Ausbildung finden in den Kreißsälen des Werner Forßmann Krankenhauses statt. Hebammen sorgen für einen guten Start ins Leben. Sie sind die Fachfrauen für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Bezeichnung des Berufsabschlusses

Hebamme / Entbindungspfleger

Vorausgesetzte Eigenschaften

  • Abitur oder Fachoberschulreife, Praktika in einem Kreißsaal oder Geburtshaus

Ausbildungsziele

  • Wissen über Schwangerschaftsverläufe, Kindslagen und Geburtsphasen
  • Überwachung des Geburtsverlaufes sowie Geburtshilfeeingriffe und Versorung von Neugeborenen
  • Pflege, Wartung und Anwendung sowie hygienische Maßnahmen bei der Verwendung von Geburshilfeapparaten und -instrumenten
  • Säuglingspflege
  • Anwendung von Maßnahmen bei Rückbildungsstörungen, Blutungen und Infektionen
  • Schwangerschaftsberatung und -betreuung
  • Überwachung von Rückbildungs- und Heilungsvorgängen sowie Anleitung zur Wochenbettgymnastik
  • Diagnose und Behandlung von Krankheiten
  • Dosierung und Verabreichung von Arzneimitteln
  • Erste Hilfe Kenntnisse
  • Dokumentation des Geburtsvorgangs

Ausbildungsorte

Praxis:

GLG Werner Forßmann Klinikum

Theorie:

Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e.V.
Campus Eberswalde
Schicklerstraße 20
16225 Eberswalde