Ergotherapie

Was Sie bei uns erwartet

Ergotherapie in der Neurologie beschäftigt sich mit der Behandlung von Menschen, die durch eine Erkrankung bzw. Schädigung des zentralen Nervensystems vorübergehend oder dauerhaft in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Diese Schädigungen verursachen Störungen von neurophysiologischen, sensorischen und kognitiven Funktionen und haben daher auch Auswirkungen auf die psychofunktionellen Fähigkeiten des Menschen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Einschränkungen der täglichen Selbstversorgung
  • motorisch-funktionelle Einschränkungen der oberen Extremität
  • Wahrnehmungsdefizite
  • Beeinträchtigungen kognitiver Leistungen
  • Angehörigengespräche/-beratungen

Mit dem Einsatz verschiedener Medien und Therapiemittel werden beispielsweise

  • alltägliche Dinge wie Waschen, Ankleiden und Einnehmen der Mahlzeiten geübt
  • die Motorik der oberen Extremitäten und die feinmotorischen Fähigkeiten trainiert
  • die Sensibilität, die Raum-Lage-Wahrnehmung des Körpers und die Koordination gefördert
  • die kognitiven Funktionen wie z.B. Aufmerksamkeit,
  • Konzentration und Merkfähigkeit geschult
  • sowie Hilfsmittel erprobt und in den Alltag integriert, bzw. kompensatorische Strategien zur Selbstversorgung und Alltagsbewältigung erarbeitet und trainiert

Die Ergotherapie kann auch als ambulantes Angebot wahrgenommen werden.