Krebsberatungsstelle Uckermark

Diagnose Krebs – Hilflosigkeit, Angst, Ratlosigkeit und viele weitere Gefühle löst diese einschneidende Nachricht bei Betroffenen und Angehörigen aus. Denn sie ist meist der Beginn schwerwiegender Veränderungen in fast allen Lebensbereichen, der von vielen als tiefer Einschnitt empfunden wird.  In der Krebsberatungsstelle Uckermark gibt es Unterstützung. Wir hören zu, beraten, unterstützen in dieser schweren Situation und zeigen Wege aus der Krise. 

Die Krebsberatungsstelle richtet sich vorrangig an Krebskranke und Angehörige aus dem Landkreis Uckermark. Ratsuchende werden in allen Krankheitsphasen beraten. Auch Betroffene mit einer länger zurückliegenden Krebserkrankung, die immer noch durch die Auswirkungen belastet sind, können sich an die Beratungsstelle wenden.

Die Krebsberatungsstelle Uckermark ist ein kostenfreies Angebot der Medizinisch-Soziales Zentrum Uckermark gGmbH der GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit und wird finanziert durch Mittel des Vereins „damus – Verein für Gesundheit und Leben Nord-Ost Brandenburg e.V.“, durch öffentliche Förderung des Landkreises Uckermark sowie aus Eigenmitteln.

Angesiedelt ist die Beratungsstelle in den Räumen des GLG Kreiskrankenhauses Prenzlau, Stettiner Straße 121. 

Ansprechpartnerin

Bild von Katrin Döbler
Psychologische Beraterin

Katrin Döbler

Leistungsspektrum

  • Psychosoziale Beratung
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung bzw. Verarbeitung der Krebsdiagnose
  • Information über Krankheitsbilder 
  • Vermittlung weiterer Anlaufstellen 
  • Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen

Terminvereinbarung:
Dienstag und Freitag von 10 bis 12 Uhr 
Mittwoch von 10 bis 14 Uhr 

Informationsmaterial