Geriatrische Tagesklinik am GLG Werner Forßmann Klinikum Eberswalde

Was Sie bei uns erwartet

Unsere Klinik ist eine teilstationäre Einrichtung, das heißt, unsere Patienten werden nur tagsüber von uns betreut und sind nachts und am Wochenende zu Hause. Das bedeutet für viele unserer Patienten eine höhere Lebensqualität und eine schnellere Wiedereingliederung in ihren Alltag.

In der Tagesklinik werden Rehabilitationsmaßnahmen für Patienten mit geriatrischen Erkrankungen angeboten sowie chronische Erkrankungen mitbehandelt.

Dafür stehen alle erforderlichen Diagnose- und Therapieverfahren zur Verfügung, einschließlich der Beratung von Fachärzten anderer medizinischer Fachrichtungen.

Jeder Patient erhält ein auf ihn abgestimmtes Therapieprogramm in Form von Einzel- und Gruppentherapien. 
Ziel dieses Angebotes ist es, eine vollstationäre Behandlung zu vermeiden oder zu verkürzen oder eine Heimaufnahme zu verhindern. In der Therapie erlernen unsere Patienten mit ihrer Krankheit und / oder Behinderung umzugehen. Der Patient wird aktiviert und motiviert, um die größtmögliche erreichbare Mobilität wieder zu erlangen und seine Selbstständigkeit zu erhalten.

Wir sind gern für Sie da!

Team

Bild von Dr. med. Oliver Günter
Chefarzt

Dr. med. Oliver Günter

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Psychoonkologe
ZB Geriatrie, Palliativmedizin, Suchtmedizin

Abteilungsleiterin, Leiterin Geriatrische Tagesklinik

Dr. med. Ricarda Lang

Fachärztin für Innere Medizin, ZB Geriatrie

Leistungen

  • Ärztliche Diagnostik und Therapie
  • Pflegerische Maßnahmen
  • Physiotherapie in Form von Einzel- und Gruppentherapien
  • Ergotherapie als Einzel- und Gruppentherapien
  • Logopädie als Einzeltherapie (Sprach-, Sprech-, Schluckstörungen)
  • Psychologische Diagnostik und Therapie
  • Schulung und Beratung der Patienten und ihrer Angehörigen

Behandlungsspektrum

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates bei (Wirbelsäulenschäden, Arthrose, Osteoporose)
  • Schwindel, Gangstörungen
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus) mit Folgekrankheiten
  • Zustand nach Frakturen/ Amputation/ Operationen
  • Chronische Schmerzzustände
  • Herz-Kreislauferkrankungen/ Atemwegserkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen (z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson)

Voraussetzungen

Vorgespräch mit Arzt der Tagesklinik oder der Pflegefachkraft

Einweiser

Alle Ärzte, Einverständnis des zuständigen Kostenträgers notwendig.
Anmeldung: 03334 69-1988 oder 03334 69-2217

Informationsmaterial

Hier finden Sie zusätzliches Material zum Download.