GLG Krankenhaus Angermünde

Informationen zur Besuchsregelung im Krankenhaus Angermünde ab dem 04.06.2021

  • Nach vorheriger Anmeldung  in den Stationsbereichen ist der Besuch durch eine Bezugsperson für eine Stunde am Tag in der Zeit von 14:00-17:00 Uhr möglich.
  • Soweit medizinische, soziale oder palliativmedizinische Gründe eine Ausnahme notwendig machen, können nach vorheriger telefonischer Absprache auf den entsprechenden  Stationen im Einzelfall Ausnahmen zugelassen werden.
  • Zutritt nur mit FFP2-Maske ohne Ausatemventil
     
  • Mitzubringen sind:
    • negativer Ag-Schnelltest (24 Stunden gültig), eine Testung im Krankenhaus ist nicht möglich (Testzentren siehe Aushang
            oder
    • negatives PCR-Testergebnis  (48 Stunden gültig)
           oder
    • Nachweis des vollständigen Impfschutzes (ab Tag 15 nach Zweitimpfung)
           oder
    • Nachweis einer durchgemachten COVID-Infektion (Genesenen-Nachweis mit PCR-Befund)
       
  • Ein Zutritt ist nur mit Erfassung der Kontaktdaten und dokumentierter Symptomfreiheit möglich, die erfassten Daten werden nach vier Wochen vernichtet.
  • Bitte beachten Sie auch weiterhin die Abstandsregeln und nutzen Sie die Händedesinfektionsmittelspender im Eingangsbereich und auf den Stationen.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und Rücksichtnahme zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten!

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Infektion finden Sie hier.

Probleme zu Hause in der Familie? Hier erreichen Sie unser Krisentelefon.

Der neue Barfußpfad im Krankenhaus

Ein Beitrag des Senders Uckermark-TV

Aktuelles und Veranstaltungen

Veranstaltungen

  1. Blut spenden heißt Leben retten

    , Paul-Wunderlich-Haus
  2. Geburtsvorbereitungskurse für Paare

    , GLG Werner Forßmann Klinikum Eberswalde
  3. Blut spenden heißt Leben retten

    , Paul-Wunderlich-Haus
Alle Veranstaltungen anzeigen

Rechtsform und Vernetzung im GLG-Verbund

Das GLG Krankenhaus Angermünde wird betrieben von der Medizinisch-Soziales Zentrum Uckermark gGmbH und ist Teil des GLG-Verbundes.

Der GLG-Verbund

Der GLG-Verbund ist der größte Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen im Nordosten Brandenburgs. Er umfasst fünf Krankenhäuser und eine Fachklinik für Rehabilitation, Medizinische Versorgungszentren mit Arzt- und Facharztpraxen in Eberswalde, Finowfurt, Angermünde und Prenzlau, ein ambulantes Rehabilitationszentrum, einen ambulanten Pflegedienst und eine Medizinservice-GmbH, außerdem Servicegesellschaften, Wohnstätten, Tageskliniken und Beratungsstellen für psychisch erkrankte Menschen in Angermünde, Bad Freienwalde, Bernau, Criewen, Eberswalde, Prenzlau, Schwedt und Templin.

Die GLG ist zugleich der größte Arbeitgeber in der Region, ein wichtiger Investor und Ausbildungsbetrieb. Gesellschafter der GLG mbH sind die Landkreise Barnim (71,1 %) und Uckermark (25,1 %) sowie die Stadt Eberswalde (3,8 %).