GLG Fachklinik Wolletzsee

Aktuelle Informationen

  • Verkehrsbeeinträchtigungen:

    Vom 19. Februar bis zum 2. März wird der Bahnübergang zwischen den Angermünder Ortsteilen Kerkow und Görlsdorf für den Verkehr voll gesperrt. Damit ist auch die Erreichbarkeit unserer Klinik beeinträchtigt. Grund für die Sperrung sind Bauarbeiten am Gleis im Zuge des Ausbaus der Bahnstrecke zwischen Angermünde und Stettin. Die offizielle Umleitung erfolgt über Joachimsthal und wird dementsprechend ausgeschildert.  Wir bitten die Sperrung unbedingt zu beachten!

  • Post-Covid-Behandlung (auch Long-Covid-Therapie genannt): In der GLG Fachklinik Wolletzsee bieten wir Patienten, die unter den Langzeitfolgen einer Infektion mit dem Corona-Virus leiden, eine speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Reha an - zum Überblick!
  •  
  • Als Klinik verstehen wir uns als Vertreter einer großen Reha-Familie. Wie wir uns engagieren, das erfahren Sie hier.

Rechtsform und Vernetzung im GLG-Verbund

Die GLG Fachklinik Wolletzsee wird betrieben von der GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH und ist Teil des GLG-Verbundes.

Der GLG-Verbund

Der GLG-Verbund ist der größte Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen im Nordosten Brandenburgs. Er umfasst fünf Krankenhäuser und eine Fachklinik für Rehabilitation, Medizinische Versorgungszentren mit Arzt- und Facharztpraxen in Eberswalde, Finowfurt, Angermünde und Prenzlau, ein ambulantes Rehabilitationszentrum, einen ambulanten Pflegedienst und eine Medizinservice-GmbH, außerdem Servicegesellschaften, Wohnstätten, Tageskliniken und Beratungsstellen für psychisch erkrankte Menschen in Angermünde, Bad Freienwalde, Bernau, Criewen, Eberswalde, Prenzlau, Schwedt und Templin.

Die GLG ist zugleich der größte Arbeitgeber in der Region, ein wichtiger Investor und Ausbildungsbetrieb. Gesellschafter der GLG mbH sind die Landkreise Barnim (71,1 %) und Uckermark (25,1 %) sowie die Stadt Eberswalde (3,8 %).