GLG Fachklinik Wolletzsee

Information zur Besucherregelung 

Ein umfassendes Hygienekonzept sowie umfangreiche und rechtzeitig eingeleitete Schutzmaßnahmen sind der Grund, dass sich Patienten und Mitarbeiter in der GLG Fachklinik Wolletzsee weiterhin optimal aufgehoben fühlen können. Gerade weil wir um die besondere Bedeutung von Besuchen im Genesungsprozess wissen, wollen wir diese auch ermöglichen. Besucher sollten sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass von Besuchern das größte Infektionsrisiko ausgeht. Deshalb bitten wir darum, jeden Besuch auf seine Notwendigkeit hin zu überdenken und wenn möglich davon abzusehen!

Sollten Besuche dennoch dringend erforderlich sein, gelten folgende Regelungen:

Es gilt bis auf Weiteres ein generelles Besuchsverbot innerhalb des Klinikgebäudes! Besuche sind möglich im Innenhof oder der Cafeteria im Jagdschloss. Reservierungen sollten vorab unter der Telefonnummer 033337 49-616 erfolgen. Den Sicherheitsanweisungen des Personals ist Folge zu leisten!
Erlaubt ist dann nur maximal einmal wöchentlich ein Besucher pro Tag und Patient. Kinder (bis 18 Jahre) dürfen einen Angehörigen begleiten.
 
Unumgängliche Besuche bei bewegungseingeschränkten Patienten müssen darüber hinaus mindestens einen Tag vor dem Besuch zwingend unter der Telefonnummer 03333749-0 angemeldet werden. Es wird eine Zeit vereinbart und die Besucher werden nach Anmeldung in der Rezeption abgeholt.

Unsere dringliche Bitte für die Gesundheit aller Personen: Beachten Sie das richtige Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, die regelmäßige und gründliche Händehygiene und vermeiden Sie, so schwer es auch fällt, Körperkontakt und Umarmungen!

Ihr Wolletz-Klinikteam
Wolletz, 3.November 2020

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Infektion finden Sie hier.

Probleme zu Hause in der Familie? Hier erreichen Sie unser Krisentelefon.

Rechtsform und Vernetzung im GLG-Verbund

Die GLG Fachklinik Wolletzsee wird betrieben von der GLG Fachklinik Wolletzsee GmbH und ist Teil des GLG-Verbundes.

Der GLG-Verbund

Der GLG-Verbund ist der größte Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen im Nordosten Brandenburgs. Er umfasst fünf Krankenhäuser und eine Fachklinik für Rehabilitation, Medizinische Versorgungszentren mit Arzt- und Facharztpraxen in Eberswalde, Finowfurt, Angermünde und Prenzlau, ein ambulantes Rehabilitationszentrum, einen ambulanten Pflegedienst und eine Medizinservice-GmbH, außerdem Wohnstätten, Tageskliniken und Beratungsstellen für psychisch erkrankte Menschen in Angermünde, Bad Freienwalde, Bernau, Criewen, Eberswalde, Prenzlau, Schwedt und Templin.

Die GLG ist zugleich der größte Arbeitgeber in der Region, ein wichtiger Investor und Ausbildungsbetrieb. Gesellschafter der GLG mbH sind die Landkreise Barnim (71,1 %) und Uckermark (25,1 %) sowie die Stadt Eberswalde (3,8 %).