Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen

Was Sie bei uns erwartet

Unsere Abteilung bietet eine suchtmedizinische Behandlung nach einem effektiven, wissenschaftlich überprüften psychotherapeutisch/medizinischen Konzept im tagesklinischen und stationären Setting an. Schwerpunkt ist die qualifizierte Entzugsbehandlung, ein psychiatrisch-psychotherapeutisch fundiertes Behandlungsangebot, dessen Fokus die Reduzierung belastender psychischer Symptome und die Förderung von Veränderungsbereitschaft und die Befähigung zur Abstinenz ist.
Neben den stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankungen (Alkohol, Cannabis, Amphetamine, Opioide, Ecstasy etc.) behandeln wir auch stoffungebundene Abhängigkeiten (Kaufsucht, Spielsucht etc.).

Wir sind gern für Sie da und setzen unser Wissen und unsere Erfahrungen ein, um Ihnen die Rückkehr in ein Leben ohne Sucht zu ermöglichen!

Team

Bild von Dr. med. Sebastian Erbe
Leitender Oberarzt

Dr. med. Sebastian Erbe

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Stationsleitung

Petra Oltersdorf

Tel.: 03334 53-220Fax: 03334 53-389E-Mail: psych@remove-this.mgkh.de

Leistungen

Aufnahme

Die Aufnahme in unsere Klinik erfolgt nach Einweisung durch den Haus- oder niedergelassenen Facharzt. Auf Wunsch bzw. in besonderen Fällen empfehlen wir ein Vorgespräch, in dessen Rahmen wir Sie zu Behandlungsmöglichkeiten  in den Teilbereichen unserer Klinik beraten und Ihre Fragen zum Ablauf der Behandlung beantworten. Der Aufnahmetermin bzw. der Termin für das Vorgespräch wird über E-Mail oder telefonisch vereinbart. Im Notfall oder auch bei Verlegung aus anderen Krankenhäusern ist eine stationäre Aufnahme jederzeit möglich. Die Aufnahme erfolgt dann über unseren Case-Manager oder den Dienstarzt (Tel.: 03334 53-0).

Informationsmaterial

Hier finden Sie zusätzliches Material zum Download.