Diabetologie - Zentrum für Diabetes mellitus

Was Sie bei uns erwartet

Der Diabetes mellitus – die Zuckerkrankheit – betrifft als Typ 2 immer mehr Menschen und verläuft oft lange Zeit unerkannt, so dass bei Erstdiagnose häufig bereits Schädigungen des Körpers eingetreten sind, deren bedrohliche Komplikationen nur durch fachübergreifende Behandlungen vermieden werden können. Wichtig ist die frühzeitige Erkennung einer diabetischen Stoffwechsellage.

Die Klinik für Nephrologie, Endokrinologie und Rheumatologie am Werner Forßmann Krankenhaus ist auf die Behandlung des Diabetes mellitus spezialisiert und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) als Behandlungseinrichtung für Typ 1- und Typ 2-Diabetes anerkannt.

Unser Team verfügt über ein hohes Maß an Kompetenz und Erfahrung, um Sie optimal auf den Umgang mit der chronischen Erkrankung einzustellen und Ihnen ein Höchstmaß an Lebensqualität zu ermöglichen.

Wir sind gern für Sie da!

Team

Bild von Dr. med. Eckart Braasch
Chefarzt

Dr. med. Eckart Braasch

Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie
Intensivmedizin
Ärztliches Qualitätsmanagement
Hypertensiologie DHL

Leitender Oberarzt

Dr. med. Sebastian Pokojski

Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie

Sekretariat der Klinik für Nephrologie, Rheumatologie und Endokrinologie

Dialyse:
Tel.: 03334 69-2277 und 03334 2788-0

Tel.: 03334 69-2151Fax: 03334 69-2152E-Mail: nephro-dialyse@remove-this.klinikum-barnim.de
Diabetesberaterinnen

Daniela Eins
Tel.: 03334 69-2125

Heike Schellenberg
Tel.: 03334 69-2359

Marion Blank-Lade
Tel.: 03334 69–2278

Leistungen

Zum Behandlungsspektrum zählen alle gängigen Therapieformen (mediterrane Kostformen, Bewegungsstraining, Tabletten-Einstellung, Insulintherapie, Insulinpumpentherapie); bei Bedarf besteht die Möglichkeit zur 24-Stunden-Blutzuckermessung. Sollten bereits Komplikationen eingetreten sein, haben wir die Möglichkeit, Patienten in Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen unserer Klinik zu betreuen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Behandlung des diabetischen Fuß-Syndroms.

Auf eine enge Zusammenarbeit mit allen ambulant tätigen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten legen wir besonderen Wert. Mit den Fachärzten für Nieren- und Hochdruckerkrankungen der Region treffen wir uns regelmäßig in einem Qualitätszirkel.

Schulungen für Patienten mit Diabetes mellitus

Bei der Therapie von Diabetes mellitus und Hypertonie kommt dem Patient die entscheidende Rolle zu; er muss die wesentlichen Therapiemaßnahmen in seinem persönlichen Alltag dauerhaft und eigenverantwortlich integrieren. Die strukturierte Patientenschulung stellt einen unverzichtbaren Teil der Behandlung dar. Durch die Teilnahme am "Disease-Management-Programm (DMP) - Diabetes mellitus Typ 2" unterstützt die Klinik eine kontinuierliche, zwischen allen Beteiligten abgestimmte und koordinierte Behandlung und Betreuung von Patienten.

Disease-Management-Programme bezeichnen strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch Kranke und bedeuten wörtlich übersetzt Krankheitsmanagement. Zielsetzung ist es, die Lebensqualität der Patienten zu steigern und Folgeschäden der Erkrankung zu verhindern. In der Schulung erwerben die Patienten und Angehörigen Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit ihrer Erkrankung. Dadurch werden sie befähigt, die Erkrankung in ihr Leben zu integrieren, akute oder langfristige negative Konsequenzen zu vermeiden und ihre Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern.

Schulungen nach den Richtlinien der DDG für Typ 2-Diabetiker finden wöchentlich statt. Für Typ 1-Diabetiker werden vierteljährlich intensive Schulung angeboten.

E-Mail schreiben an Diabetesberatung
E-Mail schreiben an Ernährungsberatung